2 Girls
Blog


Links:
17.5.09 Eine Reise/ Verfolgungsjagden

heute nacht hatte ich ca drei träume. es fing damit an, dass ich auf einer wanderung mit einer reisegruppe war. wir waren in frankreich glaube ich, aber vielleicht war es auch neuseeland (ich hab mir gesternabend auf google earth diese 2 inseln mal genauer angeschaut...), es war jedenfalls sehr bergig und grün. ich ging also so durch die berge und machte fotos und bewunderte die schneebedeckten berge die mitten aus den knallgrünen wäldern hinausragten. ab und zu kamen wir an einer sehenswürdigkeit vorbei, zB einer alten burgruine. aufeinmal kamen wir einen weg entlang auf dem genau in der mitte ein schild stand das sagte, hier hätte einmal "hadrian's wall" gestanden und eine burg in der hadrian gewohnt hatte :-D das besondere an dieser mauer soll gewesen sein, dass sie U-förmig gebaut wurde! also der untere teil vom U war im boden eingegraben und so war die mauer doppelwandig! um das zu demonstrieren, hatte man die alten mauerteile die noch übrig waren mit neuen ergänzt. fand ich irgendwie merkwürdig, weil die veschiedenen mauerteile ganz anderer art waren. danach gingen wir weiter bis wir zu einem bahnhof kamen. dort stieg ich in einen zug ein, der mich in ein bergdorf bringen sollte. mit mir im zug saß eine reisegruppe die wohl irgendeiner religion angehörten, sie trugen nämlich alle lange weite, weiße gewänder mit einem schwarzen band um die taille. als wir aus dem bahnhof losfuhren, schaute ich aus dem fenster in die bergige landschaft und rief ganz laut:"BOOOOOOOAAAAAAHHHHH!!!!!UUUUUUUUIIIIIIIIIII!!!!!!!!!!! WOOOOOOOOW!!" weil mich diese grünen wälder mit den schneebedeckten bergen so faszinierten. es sah wirklich aus wie neuseeland im google earth. aufeinmal fuhr der zug etwas langsamer weil er in eine kurve biegen musste. ich sah aus dem fesnter und erblickte in einem etwas tiefer gelegenen tal eine kleine burg in dessen innenhof gerade der papst stand! jedenfalls sah es so aus. ich stieß meinen mitreisenden im weissen gewand an und zeigte ihm die gestalt und fragte, ob das wohl der papst sei. der mann sagte aber, das wäre sehr unwahrscheinlich. naja dann war es wohl doch nur ein alter mann in hellen gewändern der zufällig ein weisses käppi trug und auf einem roten teppich langging... ;-) dann hielten wir an und kamen auf einer burg an auf der gerade ein theaterstück gespielt wurde. wir stiegen alle aus und versuchten uns durch die menschen nach vorne zur bühne zu kämpfen, was aber nicht so einfach war. ich sah auch nur ganz kurz, was auf der bühne vor sich ging.
danach bin ich mir nicht mehr so sicher was passierte, ich kann mich nur noch erinnern, dass ich aufeinmal in einer riesigen villa war, in der ganz viele meschen waren. der zweite traum spielte ca. 1800 und ich war in dem traum ein mann ich war wohl hinter irgendeiner frau her und mich verfolgte ein anderer kerl, der wohl verhindern wollte, dass ich mit der frau etwas anfangen würde. ich erinnere mich nur noch, dass ich durch die villa lief, treppe rauf, treppe runter und aufeinmal stand ich auf einem balkon mit dieser frau. ich machte mich an sie heran während untem im innenhof der andere typ stand und mich beschimpfte. jedenfalls konnte er damit nicht verhindern dass ich mit der frau....... ;-) und da fing der mann im hof unten an, uns mit steinen zu bewerfen! achja und ich merkte dann, dass die frau aus papier war und nur auf die mauer vom balkongeländer aufgeklebt war!!! :-D jedenfalls fing dann dieses mauerstück an zu wackeln... und löste sich ab. dnn wurde es mir zu bunt und ich war so angenervt von dem typ unten im hof, der mich immernoch mit steinen bewarf, dass ich einfach das ganze lockere mauerstück abbrach und runter auf ihn warf. er wurde getroffen und war tot. ich bekam angst, dass man mich nun festnehmen und einsperren würde, also rannte ich schnell wieder rein und suchte nach einem versteck. ich rannte durch allemöglichen zimmer, die übrigens sehr schick eingerichtet waren, in gold und elfenbeinfarbenen möbeln und tapeten. ich probierte mich in allenmöglichen zimmern einzuschliessen aber immer waren die türschlösser kaputt! plötzlich kam ich in ein zimmer in dem eine frau und mehrere kinder angestrengt nach etwa ssuchten! ich bekam angst und dachte schon, die würden mich suchen! aber zum glück suchten sie nur eine haarspange die die mutter der kinder verloren hatte. ich tat also so als ob ich mitsuchen würde damit, falls meine verfolger die den mord gesehen hatten, mich suchen würden, mich nicht finden würden. aber das war mir nach einigen minten doch zu unsicher und ich klapperte weiter die zimmer ab. das blöde war dass alle zimme rmehrer türen hatten durch die man hineinkommen könnte und immer waren die türen kaputt und liessen sich nicht ganz zuschliessen. ich suchte weiter, bis ich endlich an eine kleine küche kam, die nur eine tür hatte! man ging erst durch einen flur mit glastüren von dem noch weitere eingänge zu anderen zimmern waren und dann kam man in diese küche, die eine tür mit glasfenster hatte. die ließ sich zum glück aber verschliessen. die küche war im gegensatz zu den aderen zimmern in de rvilla total chaotisch und verdreckt! und zudem ziemlich klein. ich guckte sofort nach, ob auch genug zu essen und zu trinken vorhanden war, falls ich mich hier länger verstecken müsste. ich hatte glück und sah, dass alle regale mit vorräten gefüllt waren. jetzt wo ich in sicherheit war, begann ich die küche aufzuräumen ;-) ....was dann geschah, weiss ich leide rnicht mehr so genau, ich glaube ich sprang aus dem fesnter und rannte weg oder so...
der dritte traum war ähnlich...
ich war auf der jagd nach mir selbst, denn ich war spiderwoman!! es war nachts und ich ging durch eine große innenstadt mit vielen geschäften, die alle geöffnet hatten. ich verfolgte mich selbst, war also quasi 2x da. das spiderwoman-ich war mit ein paar freundinnen unterwegs und trieb ihr unwesen. sie spannte ihre netze überall sodass die autos nicht mehr richtig auf der strasse fahren konnten und dauernd hängenblieben, und sie kletterte auf den häusern herum! ich war auf rollerblades unterwegs und versuchte mit spiderwoman-ich fuß zu halten. ich beobachtete sie wie sie in ein großes kaufhaus ging und aus einem fenster sprang auf die andere starßenseite. dabei spuckte sie auch dem mund ein blau leuchtendes netz quer über die strasse! ein laster blieb darin hängen und versuchte solange vorwärts zu fahren, bis das netz reissen würde. tatsächlich klappte dies auch und der laster fuhr weiter. als nächstes ging sie in den kaufhof. ich nahm die verfolgen wiede ruaf und ging hinterher. im eingangsbereich war eine gemüseabteilung wo ich zufällig ihr portemonaie im gemüseabfall fand! es waren noch 15€ und ihre passbilder drin und ihr studentenausweis! :-) ich freute mich total und beschloss es der polizei zu geben, damit sie sie vielleicht besse rfinden konnten. als ich also mit den rollerblades in die gemüseabteilung rollte kam leider eine verkäuferin auf mich zu und meinte, dass es verboten sei damit im geschäft herumzufahren! da ich aber keine anderen schuhe dabei hatte fuhr ich schnell an ihr vorbei und flüchtete eine rolltreppe aufwärts in den nächsten stock. dann gab es eine durchsage: "im ersten stock befindet sich eine frau auf rollerblades! haltet sie auf!" ich versteckte mich zwischen zwei wühltischen, aber blöderweise fand mich eine verkäuferin, die gerade beim fegen war. sie sagte mir auh nochmal, dass rollerblades im kaufhaus verboten waren. total nervig! ich sagte jaja und fuhr weiter... wie meine verfolgungsjagd nach dem spiderwoman-ich ausgegangen ist, weiss ich leider nicht mehr :-( aber es war auf jedenfall sehr stylish wie sie diese blau leuchtenden netze aus den augen und dem mund abgefeuert hat! ;-)
17.5.09 14:17
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Designed by
Ginny-Luna
Gratis bloggen bei
myblog.de